David Steindl-Rast - Orientierung finden: Schlüsselworte für ein erfülltes Leben

 

 

Wie alles mit allem zusammenhängt

Zentrale Haltungen und Einsichten – das Vermächtnis des weltberühmten spirituellen Lehrers

 

"Wie können wir in einer sich stetig so rasch verändernden Welt Halt finden?" - Im Alter von 95 Jahren fragt Bruder David Steindl-Rast nach den zentralen Orientierungspunkten, die sein Leben geprägt haben. "Mein ganzes Leben wollte ich vor allem wissen, wie alles mit allem zusammenhängt". 

So hat er sein Leben dem Gespräch zwischen den Religionen und dem Entdecken ihrer Weisheit gewidmet. Er sieht in den Religionen Brunnen, die zur Tiefe des Lebens führen, und aus diesen Brunnen schöpft er für sein neues Buch. Zentrale Begriffe wie Ich, Du, Es, Leben, Gott, Vertrauen, Berufung oder Dankbarkeit werden hier zu wegweisende Orientierungspunkten, die zu einem bewussten Leben im Jetzt ermutigen und Halt in einer sich so rasch ändernden Welt bieten. 

Das Leben erscheint ihm dabei als heiliger Tanz, der sich um eine geheimnisvolle Mitte dreht, das große Du. Wer sich diesem großen Du im achtsamen Hören öffnet, dem wird alles, was ihm im Leben widerfährt, zu einem ununterbrochenen Gespräch, das von der Fülle des Lebens erzählt. In dieser Haltung wird jeder Moment zum Geschenk, das wir in Freiheit annehmen können.

 

Tyrolia, S. 168

19,95 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Peter Wohlleben - Der lange Atem der Bäume: Wie Bäume lernen, mit dem Klimawandel umzugehen – und warum der Wald uns retten wird, wenn wir es zulassen

 

Bäume kommen sehr gut ohne Menschen aus, aber Menschen nicht ohne Bäume!

 

Auch wenn wir unsere Welt durch den Klimawandel zugrunde richten sollten – die Bäume kommen immer und überall zurück, selbst nach verheerenden Bränden, heftigen Sturmschäden und menschlichen Verwüstungen. Es wäre nur schön, wenn wir dann noch da sind.

 

Mit Der lange Atem der Bäume knüpft Peter Wohlleben direkt an seinen Millionenseller Das geheime Leben der Bäume an – ebenso zum Staunen, ebenso faszinierend, aber dabei gleichzeitig scharf und kritisch: Auf der einen Seite schildert er neue verblüffende Erkenntnisse über das Leben der Bäume und ihre Fähigkeiten, zu lernen und mit dem Klimawandel umzugehen. Zugleich geht er hart ins Gericht mit den von Ahnungslosigkeit geprägten Akteuren in Wirtschaft und Politik, die Bäume ausschließlich zur Holzgewinnung und zur Imagepflege pflanzen und die Natur damit in Wahrheit rücksichtslos ausbeuten. Doch intensiv bewirtschaftete Fichtenplantagen werden die Überhitzung des Planeten nicht verhindern.

Eine Liebeserklärung an die Bäume – und ein flammender Appell, die unendliche Vielfalt der Natur, deren sensibles Zusammenwirken wir immer noch nicht ganz verstehen, zu schützen und zu bewahren. In unserem ureigensten Interesse.

 

Ludwig, S. 256

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Stefan Kaufmann - Impfen: Grundlagen, Wirkung, Risiken

 

Was Sie über Impfen wissen sollten 

 

Krankheitserreger sind unberechenbare Gegner. Die größte Hoffnung, sie einzuhegen, ruht auf den Impfungen. Von der Veröffentlichung des Erbguts des neuen Corona-Virus bis zur Bereitstellung einsatzbereiter Impfstoffe hat es kaum ein Jahr gebraucht – schon jetzt eine der größten Erfolgsgeschichten der Medizin. Der international renommierte Immunologe Stefan Kaufmann, selbst Entwickler eines Impfstoffs gegen Tuberkulose, schlägt den Bogen von der Geburtsstunde der Impfung vor mehr als 200 Jahren über die Ausrottung der Pocken bis zu neuesten Ansätzen für Impfstoffe gegen Krebs und setzt sich auch mit Impfrisiken und Impfgegnern auseinander.

 

C.H. Beck, S. 144

 

10,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Bert de Wildt, Timo Schiele - Burn On: Immer kurz vorm Burn Out: Das unerkannte Leiden und was dagegen hilft


»Permanent gestresst und erschöpft zu sein gehört längst zum guten Ton. Das geschäftige Ausgebranntsein ist zur allgemeinen Betriebstemperatur geworden.« 
Prof. Dr. Bert te Wildt und Timo Schiele

  • Ein Leiden, über das noch niemand spricht
  • Ein gesellschaftlicher Weckruf
  • Direkte Hilfe für alle Betroffenen

Zwar wissen wir alle um die Gefahren eines Burn Outs, doch grassiert längst eine neuartige Störung, deren negative Konsequenzen häufig unerkannt bleiben: der Burn On. Während uns diese chronische Erschöpfungsdepression immer weiter »funktionieren« lässt, raubt sie uns jegliche Lebensenergie.

Die renommierten Experten Prof. Dr. Bert te Wildt und Timo Schiele beschreiben erstmals das Burn-On-Syndrom, bei dem es trotz hohen Leidensdrucks nicht mehr zum Zusammenbruch, wohl aber zu gravierenden seelischen und körperlichen Folgen kommt.

Ihr Buch bietet konkrete Hilfe für Betroffene und ist ein gesellschaftlich dringend notwendiger Weckruf.

Droemer HC, S. 304 

 

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

John Green - Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?: Notizen zum Leben auf der Erde

 

 

Das erste Sachbuch des Bestsellerautors John Green: die Menschheitsgeschichte von Tastaturen über Hotdogs bis zur Schönheit des Sonnenuntergangs in der Review.

 

John Green verbindet sein eigenes Leben mit den großen Fragen der Menschheit: Was hat ein Teddybär mit Macht und Ohnmacht zu tun oder das Googeln mit unserer Endlichkeit? Mit seinem Blick für Seltsames, Wichtiges und Überraschendes bewertet John Green die menschengemachte Gegenwart auf einer Skala von 1 bis 5. 

Das Anthropozän ist das aktuelle Erdzeitalter, in dem wir den Planeten grundlegend verändern. John Green versammelt Facetten dieser Epoche: Seine absurden, erhellenden und ganz persönlichen Funde spiegeln unser Leben mit allen Höhen und Tiefen. Ob „Monopoly“ oder Pest, Klimaanlage oder Internet, „Super Mario Kart“ oder Sonnenuntergänge – „Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?“ erzählt mit großer Leichtigkeit von unserer Lebenswirklichkeit und den existentiellen Erfahrungen des Menschseins.

 

Carl Hanser, S. 322

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Daphna Joel mit Luba Vikhanski - Das Gehirn hat kein Geschlecht: Wie die Neurowissenschaft die Genderdebatte revolutioniert

 

 

Das Märchen von männlichen und weiblichen Gehirnen 

 

Wissenschaft macht Politik – und formt die Gesellschaft. So hat die männlich dominierte Hirnforschung über Jahrhunderte wirkmächtig die Lüge von den strukturellen Unterschieden zwischen männlichen und weiblichen Gehirnen »bewiesen« – und damit die biologische Überlegenheit des Mannes manifestiert. Die israelische Neurowissenschaftlerin Daphna Joel deckt auf, warum sich dieser Mythos so hartnäckig hält und wer von ihm profitiert. Sie belegt anhand neuester Studien und ihrer eigenen Grundlagenforschung, dass Männer- und Frauengehirne nicht von Natur aus unterschiedlich ticken, und erklärt, was wirklich unser Denken und unser Handeln beeinflusst.

Mit ihrem Manifest stellt Daphna Joel den neuen Feminismus auf wissenschaftliche Füße.

 

dtv, S. 240

16,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Eckart von Hirschhausen - Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben

 

»Wir müssen nicht die Erde retten – sondern uns.« Eckart von Hirschhausen

 

Wir leben gesünder und länger als jede Generation vor uns. Und doch sind wir verletzlicher als gedacht: Ein Virus hält uns in Atem und ungebremst schlittern wir in die Klimakrise. Langsam dämmert uns: Gesundheit ist mehr als Pillen und Apparate. Wir Menschen brauchen, um gesund zu sein, als Allererstes etwas zu essen, zu trinken, zu atmen. Und erträgliche Außentemperaturen.

Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde. Eckart von Hirschhausen zeigt, was die globalen Krisen unserer Zeit für die Gesundheit von jedem Einzelnen bedeuten. Er trifft Vordenker und Vorbilder und macht sich auf die Suche nach guten Ideen für eine bessere Welt. Warum kann man gegen Viren immun werden, aber nie gegen Wassermangel und Hitze? Wieso haben wir für nichts Zeit, aber so viel Zeug? Verbrauchen wir so viel, weil wir nicht wissen, was wir wirklich brauchen? Und wie viel CO2 stößt man eigentlich aus, wenn man über die eigenen Widersprüche lacht?

Eine Fundgrube von überraschenden Fakten, Reportagen, Essays und Querverbindungen.

Persönlich, pointiert, gesund.

 

dtv, S. 528

24,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Zoë Beck - Depression


»Ich wollte keine Depression haben. Das passte mir nicht in den Terminkalender.«


Mehr als 5 Millionen Deutsche leben mit einer Depression, laut Weltgesundheitsorganisation handelt es sich dabei global gesehen inzwischen um die zweithäufigste »Volkskrankheit«. Was früher tabuisiert war und heute noch allzu oft verschwiegen wird, ist inzwischen eine anerkannte Krankheit.
Woher kommt sie und wie gehen Betroffene mit ihr um? Wie hat sich die gesellschaftliche Wahrnehmung der Krankheit im Laufe der Zeit gewandelt? Und wie geht man mit depressiven Menschen am besten um? Die Schriftstellerin Zoë Beck geht den Ursachen, Auswirkungen und Folgen der Krankheit auf den Grund – sachlich und präzise, aber auch humorvoll und bisweilen persönlich.

Reclam, Philipp, jun. GmbH, S. 100

 

10,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Manon Garcia - Wir werden nicht unterwürfig geboren: Wie das Patriarchat das Leben von Frauen bestimmt

  

Sogar die unabhängigsten und feministischsten Frauen wissen vielleicht gelegentlich einen begehrenden Männerblick zu schätzen, wollen sich an einer starken Schulter ausweinen oder ziehen die Hausarbeit vermeintlich stärker erfüllenden Tätigkeiten vor. Sind solche Wünsche und Freuden mit ihrer Unabhängigkeit vereinbar oder stellen sie einen Verrat am jahrhundertelangen feministischen Kampf für Gleichberechtigung und sexuelle Selbstbestimmung dar?

Jüngste Debatten im Kontext der #MeToo-Bewegung werfen ein hartes Licht auf diese Ambivalenzen und auf die Kehrseite der Männerherrschaft: die Zustimmung der Frauen zu ihrer eigenen Unterwerfung. Diese wurde als philosophisches Tabu und blinder Fleck des Feminismus in der Komplexität der gelebten Existenz bislang nie im Detail analysiert. 

 

Im direkten Dialog mit dem Denken Simone de Beauvoirs stellt sich Manon Garcia dieser Aufgabe und meistert sie mit philosophischer Bravour. Und sie macht deutlich, warum es wichtig ist, die Mechanismen der Selbstunterwerfung von Frauen zu verstehen. Denn dieses Verstehen ist die notwendige Voraussetzung für jede Emanzipation.

 

Suhrkamp, S. 234

26,80 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Lisa Warnecke - Tierisch heiß: Wie Koala, Elefant und Meise auf die Klimakrise reagieren


Vom Outback bis zur Ostsee - wie die Tiere mit der Klimakrise umgehen Die Wetterextreme nehmen zu. Buschbrände in Australien, Hitzewellen in Deutschland, Dürren in Afrika, schwindende Eisflächen an den Polen. Das „wütende Wetter“ bedroht nicht nur uns Menschen, sondern auch die Tierwelt. Possums fallen zu Hunderten tot aus den Bäumen, Koalas umarmen kühle Bäume – und sterben doch. Aber es gibt auch Tiere, die sich erfolgreich anpassen. Die in Australien lebende Wildtierbiologin Lisa Warnecke zeigt, welche Folgen in der Tierwelt schon jetzt zu sehen sind, warum wir die Biologie von Tieren verstehen müssen um ihnen bei der Bewältigung der Klimakrise helfen zu können – und wie dringend wir einen effektiveren Artenschutz brauchen, damit Ökosysteme im Wandel ein neues Gleichgewicht finden können.

Aufbau, S. 232

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Hamed Abdel-Samad - Schlacht der Identitäten: 20 Thesen zum Rassismus - und wie wir ihm die Macht nehmen


Der Kampf gegen den Rassismus ist eine Menschheitsaufgabe

Hamed Abdel-Samad hat Rassismus erlebt: In Ägypten wurde er als hellhäutiger Kreuzritterbastard denunziert, in Deutschland ist seine Haut manchen zu dunkel, sein Name anderen zu muslimisch.

Dieses erfahrungssatte Buch ist kein Bericht der Betroffenheit. Es ist die Analyse eines durch Globalisierung, Migration und Vorfälle in den USA auch hierzulande angeheizten Themas. Die Radikalität der Debatte, die in Deutschland weit über das Thema Rassismus hinaus Fragen von Identität, Zugehörigkeit, Rederecht und Redeverbot behandelt, droht die Gesellschaft tief zu spalten. Abdel-Samad sucht die Auseinandersetzung zu rationalisieren und zeigt im Individualismus einen Ausweg aus der zwanghaft identitätsfixierten Zugehörigkeitsdebatte.

dtv, S. 144

14,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Kevin Dutton - Schwarz. Weiß. Denken!: Warum wir ticken, wie wir ticken, und wie uns die Evolution manipulierbar macht

 

Warum digitale Medien und Populismus unser Steinzeithirn triggern und wie wir dieser Falle entkommen können.

 

Unsere Gehirne sind darauf geprägt, schwarz und weiß zu denken, zu sortieren und zu kategorisieren. Bedingt ist das evolutionär. Flucht oder Kampf, Leben oder Tod: Die meisten Entscheidungen unserer Urahnen waren binär geprägt. Entwicklungspychologisch ist das längst überholt. Doch in der Welt von Social Media hat binäres Denken Konjunktur: Daumen rauf und Daumen runter. Der Oxforder Forschungspsychologe Kevin Dutton legt die evolutionären und kognitionspsychologischen Grundlagen unseres Denkens dar und zeigt, wie wir den Grautönen wieder zu ihrem Recht verhelfen können.

Dieses Buch ist ein Weckruf in Zeiten zunehmender Intoleranz und zeigt zugleich den Weg aus der Krise. Kevin Dutton ist sich sicher: Wir können unsere evolutionäre Programmierung überwinden, wenn wir uns unserer Anlagen bewusst werden und sie verstehen. Und dann können wir künftig auch weit nuanciertere und viel bessere Entscheidungen treffen.

Smart Thinking, unterhaltsam dargeboten: mit zahlreichen Beispielen aus dem Alltag und Experimenten, anschaulich und appellativ, eine beeindruckende Synthese aus Kognitionswissenschaften, Evolutionswissenschaft und der Psychologie des Überzeugens.

 

dtv, S. 432

 

24,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jürgen Beushausen, Andreas Schäfer - Traumaberatung in psychosozialen Arbeitsfeldern


In allen Bereichen der (psycho-)sozialen Arbeit sind Fachkräfte häufig mit traumatisierten Menschen konfrontiert, was gerade für Berufsanfänger*innen und Studierende in der Praxisphase oft eine große Herausforderung darstellt. Sie benötigen daher besondere Kompetenzen und ein fundiertes Wissen über Traumatisierungen. In diesem grundlegenden Buch erhalten (angehende) psychosoziale Fachkräfte methodische Hilfen und Informationen zu Traumata sowie sozialwissenschaftlichen und gesundheitsbezogenen Konzepten.

 

UTB, S. 347

30,80 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Michael Köhlmeier - Wenn ich wir sage: Über die Sprengkraft eines kleinen Wortes


Wer ist WIR? Plädoyer für eine offene, humane Gemeinschaft

Was das Wort »Wir« bedeutet, hängt vom Kontext ab, in dem es verwendet wird: Das Wir der Freundschaft bedarf stetiger Aufmerksamkeit, denn sie kann abrupt enden, wenn die Energie erlischt. Ganz anders die Familie: Sie bildet ein tief verwurzeltes Wir, bei dem die emotionalen Bindungen weiterbestehen, selbst wenn das reale Zugehörigkeitsgefühl abhandengekommen ist. Das Wir der Nation wiederum ist ein ideologisches (Heimat-)Konstrukt. Wie passt das Wir der intimsten Liebes- oder Familienbeziehung zum Wir, das bereit ist, für etwas zu töten und zu sterben? Michael Köhlmeier umkreist das vielgesichtige Wir, das mal die Fremdheit, mal die Vertrautheit betont, in so zärtlichen wie radikalen Worten.

dtv, S. 96

 

9,20 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Reinhard Haller - Rache: Gefangen zwischen Macht und Ohnmacht

 

 

Die Psychologie der Rache: Was steckt hinter dem Drang nach Vergeltung? 

Von Rache-Mythen in der Literatur bis zu Polizeiprotokollen unglaublicher Verbrechen: Rache ist allgegenwärtig – aber bisher weitgehend unerforscht. Der renommierte Gerichtspsychiater und Therapeut Reinhard Haller beleuchtet in diesem Sachbuch Ursachen und Hintergründe dieser Gefühlsdimension. Er zeigt ihre Spielarten, die von Schadenfreude bis zum Rachekrieg reichen, und beschreibt, wie aus einer alltäglichen Kränkung oder Zurückweisung ein gewaltsamer Racheakt entstehen kann.

- Schwer zu fassen: Rache, das unbeschreibliche Gefühl

- Wissenschaftliche Erklärungsversuche: Was treibt uns zum Racheakt?

- Vergeltung für Unrecht: Wie wir Racheaktionen vor uns selbst rechtfertigen

- Von Politikern bis zu berühmten Kriminalfällen: die Psychologie des Rächers

- Ursache und Wirkung: Was Rache mit uns macht

 

Vom Gedanken zur Tat: Welche Triebfedern und Folgen hat Rache?

Rache ist süß, heißt es. In die Tat umgesetzt, kann sie aber auch weitreichende und zerstörerische Folgen haben – für den Rächenden und das Racheopfer gleichermaßen. An bekannten Beispielen aus Politik und Kriminalgeschichte sowie berühmten Erzählungen demonstriert Reinhard Haller, wie sich Revanche und Vergeltung auswirken. Was treibt Menschen dazu, manchmal jahrzehntelang auf eine Gelegenheit zu warten, um es jemandem heimzuzahlen? Wie beeinflussen Rachefantasien unsere mentale Gesundheit? Ab welchem Zeitpunkt muss von krankhafter Vergeltungssucht gesprochen werden und wie gelingt es, aus diesem Gedankenkarussell wieder auszubrechen?

 

ecowin, S. 240

24,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Sophie Passmann - Komplett Gänsehaut

 

Nach ihrem vieldiskutierten Bestseller »Alte, weiße Männer« entlarvt Sophie Passmann in ihrem neuen Werk den unerträglichen Habitus einer Bürgerlichkeit, durch die sie selbst geprägt wurde. Eine Passmannsche Suada at its best. Bloß nicht so werden, wie alle anderen um sich herum. Bloß nicht so werden, wie man schon längst ist. Bloß schnell erwachsen werden, um in die transzendentale Form des Verklärens eintauchen zu dürfen, die Jugend als »die beste Zeit des Lebens« zu feiern. Sophie Passmann teilt aus gegen alle, am verheerendsten aber gegen sich selbst und ihresgleichen. Zornig und böse, sanft und lustig zugleich zieht sie uns mit rein ins tiefe Tal der bürgerlichen Langeweile im westdeutschen Mittelstand. Sie geht vehement vor gegen die hedonistische Haltung einer wohlgemerkt nicht homogenen Generation, die ihr selbst nur allzu bekannt ist. Dies ist kein Memoir, kein Roman, keine Biographie, es ist: literarischer Selbsthass. Das finden Sie anmaßend? Genau das ist es und genau das will Sophie Passmann: sich anmaßen, das zu tun, was sie tun möchte. Komplett Gänsehaut einfach!

 

Kiepenheuer&Witsch, S. 192

19,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Frank Schätzing - Was, wenn wir einfach die Welt retten?: Handeln in der Klimakrise

 

Der Pageturner zur Klimakrise.

Wir sind in einem Thriller. Sie und ich. Nicht als Leser und Autor. Als Akteure. Besagter Thriller schreibt sich seit Menschengedenken fort und wechselt dabei immer wieder den Titel. Aktuell heißt er Klimakrise. Pandemie. Digitalisierung. Terror. In der Vergangenheit hieß er Kalter Krieg, Wettrüsten, davor Zweiter Weltkrieg, Erster Weltkrieg. 

Doch nie waren wir so vielen potenziellen Schrecknissen gleichzeitig ausgesetzt wie heute. Falls Sie also dem Klimaschutz vorübergehend Ihre Aufmerksamkeit entzogen haben, um mit einer Pandemie zurechtzukommen, ist das schlichtweg menschlich. Was nichts daran ändert, dass der Klimawandel die wohl größte existenzielle Bedrohung unserer Geschichte darstellt, und ebenso wenig wie ein Virus lässt er mit sich reden. Zeit, zurück ins Handeln zu finden. Die gute Nachricht ist: Wir können die Herausforderung meistern. Mit Wissen, Willenskraft, positivem Denken, Kreativität, der Liebe zum Leben auf unserem Planeten und ein bisschen persönlichem Heldentum, wie man es im Thriller braucht. Ab jetzt spielen wir alle – jeder von uns, auch Sie – eine Hauptrolle!

Wissenschaftlich fundiert, spannend und nie ohne Humor entwirft Frank Schätzing verschiedene Szenarien unserer Zukunft, in denen wir mal versagt, mal obsiegt haben. Wir lernen die Protagonisten und Antagonisten kennen, Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, begegnen Aktivisten, Leugnern und Verschwörungstheoretikern, bevor sich der Blick auf das überwältigende Panorama des Machbaren öffnet und der Autor Wege aufzeigt, wie wir der Klimafalle entkommen und alles doch noch gut, nein, besser werden kann. Die Welt zu retten ist möglich – wenn wir nur wollen. 

 

Kiepenheuer&Witsch, S. 336

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Rebekka Endler - Das Patriarchat der Dinge: Warum die Welt Frauen nicht passt

 


WIE FÜR MÄNNER GEMACHTES DESIGN UNSER LEBEN BESTIMMT


Unsere Umwelt wurde von Männern für Männer gestaltet. In ›Das Patriarchat der Dinge‹ öffnet Rebekka Endler uns die Augen für das am Mann ausgerichtete Design, das uns überall umgibt. Und sie zeigt, welche mitunter lebensgefährlichen Folgen es für Frauen hat. Unsere westliche Medizin ist beispielsweise – mit Ausnahme der Gynäkologie – auf den Mann geeicht: von Diagnoseverfahren und medizinischen Geräten bis hin zur Dosierung von Medikamenten. Aber auch die Dummys für Crashtests haben den männlichen Körper zum Vorbild – und damit das ganze Auto samt Airbags und Sicherheitsgurten. Der öffentliche Raum ist ebenso für Männer gemacht: Architektur, Infrastruktur und Transport, sogar die Anzahl öffentlicher Toiletten oder die Einstellung der Temperatur in Gebäuden.
Wer überlebt einen Herzinfarkt? Wer friert am Arbeitsplatz und für wen ist er gestaltet? Für wen sind technische Geräte leicht zu bedienen? Für wen ist das Internet? Das Patriarchat ist Urheber und Designer unserer Umwelt. Wenn wir uns das bewusst machen, erscheinen diese Fragen plötzlich in einem neuen Licht.

DuMont. S. 336

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Şeyda Kurt - Radikale Zärtlichkeit - Warum Liebe politisch ist


What is love?
 Ist die Liebe Sinn des Lebens, eine politische Allianz, Illusion oder Selbstzweck? Oder ist sie gar unmöglich, weil wir uns zwischen Zukunftsängsten, überhöhten Ansprüchen und diskriminierenden Strukturen völlig zerreiben?


Şeyda Kurt nimmt unsere allzu vertrauten Liebesnormen im Kraftfeld von Patriarchat, Rassismus und Kapitalismus auseinander – und erforscht am Beispiel ihrer eigenen Biografie, wie traditionelle Beziehungsmodelle in die Schieflage geraten, sobald sicher geglaubte Familienbande zerbrechen und hergebrachte Wahrheiten in Zweifel geraten. Denn Liebe existiert nicht im luftleeren Raum. Sie ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Und sie ist politisch.

Wie also wollen wir wirklich lieben? Wen und wie viele? Wie kann er aussehen, ein radikaler Neuentwurf der Liebe? Und wie können Menschen sich gemeinsam gegen die Ismen unserer Gesellschaft behaupten – als Partner*innen, Familie und Freund*innen?  Scharfsinnig, witzig und mit einem feinen Gespür für die zahlreichen Fallstricke und Dimensionen der Liebe erzählt Şeyda Kurt von ihrer Suche nach neuen Narrativen –  und einer uns eigenen Sprache der Zärtlichkeit, in der wir mit überkommenden Beziehungsmodellen brechen und ein gerechteres Miteinander wagen können.

HarperCollins, S. 224

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Leopold Stummer - Fehlalarm 2.0: Die Panikmacher der Null-Risiko-Gesellschaft


Was haben vegane Ernährung, Mafia, Homöopathie, Computerviren, jugendliche Komatrinker, Terroristen, Pandemien und gefälschte DVDs gemeinsam? Sie alle sind Produkte menschlicher Erfindungsgabe. Und sie alle führen in unserer Zeit immer öfter zu bedrohlichen Lebensängsten. Der Alarmismus grassiert wie eine Seuche, bis dato nie gekannte Gefahren schießen aus dem Boden, Speis und Trank, Medizin, Technik, Luft, Wasser, die Jugend und das Alter, alles birgt Risiken, die nur durch striktes Befolgen einer ständig wachsenden Fülle von Vorschriften und Sicherheitsmaßnahmen vermieden werden können. Das Spiel mit der Angst wird von Politikern, Medien und den berufsmäßig „Besorgten“ gleichermaßen betrieben. Das Ziel ist die Null-Risiko-Gesellschaft, eine Gesellschaftsform, die ohne Wenn und Aber dem Vorsorgeprinzip gehorcht. Eine Gesellschaftsform, die es nie geben wird, und das ist auch gut so, denn ohne Risiko kein Fortschritt, ohne Gefährdungen keine Innovation.

Seifert, S. 336

22,95 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Mark Gevisser - Die pinke Linie: Weltweite Kämpfe um sexuelle Selbstbestimmung und Geschlechtsidentität

 

 

Für wie viele Geschlechter sollte es Toiletten geben? Manche sehen in dieser Frage nur einen Karnevalskalauer, andere nutzen sie zur Inszenierung eines Kulturkampfes. Viele Menschen erinnert sie jedoch schlicht an tagtäglich erfahrene Demütigungen. Über Themen der Geschlechteridentität und der sexuellen Selbstbestimmung wurde in jüngster Zeit weltweit erbittert gestritten. Und während in einigen Ländern erhebliche Liberalisierungsfortschritte zu verzeichnen sind, schüren in anderen mächtige politische Akteure gezielt Stimmung gegen Lesben, Schwule und Transpersonen.

 

Mark Gevisser zeichnet diese neue Konfliktlinie – die pinke Linie, wie er sie nennt – rund um den Globus nach. Er schildert, wie queere Paare und Familien für rechtliche Gleichstellung kämpfen und zu welchen Strategien Aktivist:innen greifen, um tradierte Geschlechtervorstellungen in ihren lokalen Kontexten zu überwinden. Er spricht mit von Diskriminierung Betroffenen in Kenia, Ägypten und den USA: Welche Probleme stellen sich ihnen im Alltag? Welche Pronomen verwenden sie für sich und warum? Welche Ziele verfolgen Dritte, die sich ihrer Sache annehmen? Einfühlsam, klug und in bestechender Prosa kombiniert Gevisser Reportage und Analyse und liefert ein ebenso faktenreiches wie bewegendes Standardwerk zu einem der prägenden Themen unserer Gegenwart.

 

Suhrkamp, S. 655

28,80 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Richard David Precht - Von der Pflicht: Eine Betrachtung

 

 

Ein dringend notwendiger Weckruf von Deutschlands bekanntestem Philosophen

In den Jahren 2020 und 2021, der Zeit der Covid-19-Pandemie, ereignete sich ein bemerkenswertes Schauspiel. Während der weitaus größte Teil der Menschen Empathie mit den Schwachen und besonders Gefährdeten zeigte, entpflichtete sich eine Minderheit davon und rebellierte gegen die staatlichen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller Bürger.

Für Richard David Precht ein Anlass, darüber nachzudenken, was eigentlich die Pflicht des Fürsorge- und Vorsorgestaates gegenüber seinen Bürgern ist und was die Pflicht seiner Bürger. Was schulden wir dem Staat und was sind die Rechte der Anderen auf uns? Die Frage führt ein Dilemma vor Augen: Auf der einen Seite sind wir darauf konditioniert, egoistische Konsumenten zu sein. Und auf der anderen Seite braucht der Staat zu seinem Funktionieren genau das Gegenteil, nämlich solidarische Staatsbürger. Könnte es da nicht hilfreich sein, das Pflichtgefühl der Bürger in der liberalen Demokratie durch zwei Pflichtjahre zu stärken? Eines nach dem Schulabschluss und eines beim Eintritt in die Rente, um allen Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich selbst in der Pflicht gegenüber dem Staat und auch gegenüber anderen zu erfahren?

 

Goldmann, S. 304

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Monika Gruber, Andreas Hock - Und erlöse uns von den Blöden: Vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten

 

Was sind das nur für Zeiten? Innerhalb weniger Jahre ist aus uns eine hysterisch-hyperventilierende Gesellschaft geworden, in der sich Wutbürger und Weltverbesserer, vermeintlich Ewiggestrige und Meinungsmissionare feindselig gegenüberstehen. Und die gegenwärtige Krise hat keineswegs zur Verbesserung des Miteinanders geführt, sie hat die Blödheit einiger eher noch verschlimmert. 

Die preisgekrönte Kabarettistin Monika Gruber und Bestsellerautor Andreas Hock gehen dem kollektiven Wahnsinn auf den Grund – und stellen fest, dass er seine Ursache vor allem in der Ignoranz und im Egoismus einiger Weniger hat. 

 

Mit Selbstironie und schwarzem Humor begeben sie sich auf die Suche nach dem gesunden Menschenverstand und gehen dorthin, wo es wirklich wehtut – eine unterhaltsame Reise durch die Gegenwart, die beweist: Lachen hilft!

 

Piper, S. 240

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Hugo Portisch - Die große Autobiografie: Aufregend war es immer

 

 

Journalist aus Überzeugung, Berichterstatter aus Leidenschaft: Hugo Portisch blickt auf sein Leben zurück Seine Lebensgeschichte war stets eng verknüpft mit dem Weltgeschehen: Als Chefredakteur der Tageszeitung »Kurier« ist er direkt am Puls der Zeit, als Chefkommentator beim ORF trifft Portisch die Mächtigen auf der ganzen Welt. Dabei bleibt er immer seinen Überzeugungen treu und steht für seine Werte ein. Das macht Hugo Portisch zu einem der bedeutendsten Journalisten Österreichs. In seiner Autobiografie »Aufregend war es immer« gibt er sehr persönliche Einblicke in sein Leben und setzt es in Bezug zur Zeitgeschichte. Er nimmt den Leser mit zu den Weltschauplätzen des vergangenen Jahrhunderts – von Wien über Prag, Vietnam, Peking, Afrika und Kuba bis nach Sibirien oder Brasilien. - Autobiografie eines Doyens des österreichischen Journalismus: vielfach ausgezeichnet und für seine herausragenden Leistungen geehrt - Check, re-check, double-check: Was zeichnet Qualitätsjournalismus aus? - Trotz vieler Angebote zu kandidieren: Warum wollte Portisch nie selbst eine politische Karriere einschlagen? - Politische Analysen und ein Ausblick in die Zukunft: Welche Wege führen aus der Krise? Wer ist Hugo Portisch? Sein Leben, sein Werdegang, sein Selbstverständnis Er ist vielen als derjenige bekannt, der Österreich und die Welt erklärt. Auch komplizierte politische und wirtschaftliche Zusammenhänge macht Portisch für Laien verständlich. Seine Fernsehproduktionen »Österreich I« und »Österreich II« prägen das Geschichtsbewusstsein einer ganzen Nation. Die Dokumentation über den Zweiten Weltkrieg, die er gemeinsam mit Henry Kissinger erstellte, sorgte für weltweites Aufsehen. Das von ihm initiierte Rundfunk-Volksbegehren für die Unabhängigkeit des ORF war das erste und erfolgreichste in der österreichischen Geschichte. Spannend und unterhaltsam, ausgestattet mit vielen persönlichen Anekdoten und Erinnerungen – Hugo Portischs Buch ist eine Zeitreise durch ein halbes Jahrhundert Weltgeschehen!

 

eccowin, S. 408

26,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Traudi & Hugo Portisch - Die Olive & wir

 

 

Unser Abenteuer in der Toskana: Traudi und Hugo Portisch ganz persönlich Unverhofft kommt oft: Ein Tankstellenstreik zwingt das Ehepaar Portisch, die Autobahn zwischen Florenz und Pisa zu verlassen und lenkt sie mitten hinein ins nächste Kapitel ihres Lebens. Was als spontane Italienreise beginnt, wird zu viel mehr als dem vorübergehenden Ausbruch aus der Hektik des Alltags. Quasi über Nacht werden Traudi und Hugo Portisch zu Besitzern eines alten Bauernhauses in der Toskana. Hier wird der Traum vom Aussteigen, den die beiden nie zu verwirklichen gewagt hatten, endlich wahr. Bei der Renovierung mit Hilfe von Handwerkern aus dem kleinen italienischen Ort erleben die Portischs so manche skurrile Episode, lernen dabei viel über ihre neuen Nachbarn, aber auch über sich selbst. Die Kurzgeschichten und Anekdoten in diesem autobiografischen Buch fangen die Stimmung und das Lebensgefühl der Toskana und ihrer Bewohner herzerfrischend und heiter ein. - Toskanisch für Anfänger: eine gelungene Mischung aus Reisebericht, Autobiografie und Sozialstudie über das italienische Landleben  - Carpe diem: Geschichten von der Kunst, das Glück am Schopf zu packen und das Beste aus dem zu machen, was der Zufall bereit hält - Die gemeinsamen Erlebnisse eines Autoren-Ehepaars: Hugo Portisch ist bekannter österreichischer Journalist, Gertraude Portisch Schriftstellerin und Kinderbuchautorin Der Traum vom Leben in der Toskana Dieses Buch ist bewusst unpolitisch: Es geht um die Menschen und um das Land, mit dem sie ihr Leben bestreiten. Stimmungsvoll beschreiben Traudi und Hugo Portisch das toskanische Dorf, das zu ihrer zweiten Heimat wurde: die Weingärten und Olivenhaine, darüber rote Dachziegel und Campanile zwischen Zypressen. Sie gewähren einen intimen Blick über den Gartenzaun ihres Lebens – ein Lesevergnügen, das die Sehnsucht nach Italien weckt!

 

eccowin, S. 224

20,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Hugo Portisch - Was jetzt

 

Hugo Portisch gehörte zu den bedeutendsten Journalisten Österreichs. Mit seinen Fernsehproduktionen »Österreich I« und »Österreich II« hat er das Geschichtsbewusstsein einer ganzen Nation geprägt. Die Dokumentation über den Zweiten Weltkrieg, die er gemeinsam mit Henry Kissinger erstellte, sorgte für weltweites Aufsehen. Das von ihm initiierte Rundfunkvolksbegehren für die Unabhängigkeit des ORF war das erste und lange Zeit das erfolgreichste in der österreichischen Geschichte. Er war jahrelang Chefredakteur des »Kurier«, später Chefkommentator des ORF und weltpolitischer Kommentator beim Bayerischen Rundfunk. In Anerkennung seiner journalistischen Leistungen wurde er zweimal mit der Goldenen Kamera, dreimal mit der Romy, zweimal mit dem Fernsehpreis der Volksbildung sowie mit dem Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels und dem Preis der Concordia ausgezeichnet.

 

eccowin, S. 78

14,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Johann Hari - Der Welt nicht mehr verbunden: Die wahren Ursachen von Depressionen - und unerwartete Lösungen

 

 

Das erste Rätsel, vor dem ich stand, war: Wie konnte es sein, dass ich immer noch depressiv war, obwohl ich Antidepressiva nahm? Ich machte alles richtig – und doch lief etwas falsch. Warum?

 

Das zweite Rätsel: Warum gibt es heute so viel mehr Menschen, die unter Depressionen und schweren Ängsten leiden? Was hat sich verändert?

 

Da ging mir auf, dass noch ein drittes Rätsel über allem schwebte. Konnte es sein, dass etwas anderes, und nicht die Chemie in meinem Hirn, Depressionen und Ängste bei mir und so vielen anderen Menschen auslöste? Und wenn ja: Was konnte es sein?

 

»Wenn Sie sich jemals niedergeschlagen oder verloren gefühlt haben, wird dieses Buch Ihr Leben ändern.« Elton John

 

»Eine wunderbare und bestechende Analyse.« Hillary Clinton

 

HarperCollins, S. 448

12,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Dietmar Hansch - Panik und Platzangst selbst bewältigen: Das Praxisbuch

 

Kennen Sie Anfälle von Herzrasen und Beklemmungen im Brustbereich? Vermeiden Sie deshalb Situationen, aus denen Sie nicht sofort flüchten könnten? Öffentliche Verkehrsmittel zum Beispiel, oder Einkaufszentren? Dann haben Sie es mit Symptomen von zwei sehr häufigen Formen übersteigerter Angst zu tun. 

Viele Menschen sind heutzutage von Panik-Attacken und Platzangst betroffen. Angst-Experte Dr. Dietmar Hansch bietet mit diesem fundierten Ratgeber Soforthilfen und Strategien für nachhaltige Besserung. Seine bewährte Synergie-Methode ist erwiesenermaßen effektiv bei der Selbstbehandlung von Angst-Störungen. Der Kern dieser Methode ist eine gestufte Selbstkorrektur im Denken, in der Vorstellung und im Verhalten.

Dietmar Hansch gibt aus seiner langjährigen Praxiserfahrung und der aktuellen Angst-Forschung sein umfassendes Hintergrundwissen und detaillierte Anleitungen zur Selbstbehandlung weiter. Die Synergie-Methode integriert die wirksamsten und wissenschaftlich fundiertesten Techniken zu einem stimmigen Gesamtkonzept. Gerade auch Betroffenen mit schon chronischen Angst-Erkrankungen wird mit diesem Ratgeber eine neue Chance geboten. Die anschaulichen Illustrationen vertiefen das Verständnis und motivieren zur Umsetzung der Übungen.

 

Knaur, S. 272

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Åsa Wikforss - Hörensagen - Wahrheitsfindung in einer faktenfeindlichen Welt

 

Warum wir nicht glauben dürfen, was wir wollen

 

Der Kampf um die Wirklichkeit ist in vollem Gange. Wohin man sieht, breitet sich Widerstand gegen die Wissenschaft aus. Nahezu täglich sind wir mit Fake News, Verschwörungsmythen und verzerrten Tatsachen konfrontiert.

Åsa Wikforss, eine der renommiertesten Philosophinnen Schwedens, hat die falschen Fakten dicke. Anschaulich führt sie uns durch die Welt der Wahrheitsfindung und macht begreiflich, was Wissen eigentlich ist: Was unterscheidet Wahrheit von Glauben, Meinung und Lügen? Und warum kann es etwas wie alternative Fakten gar nicht geben? Sie zeigt, wie wir die Fallstricke der Meinungsmache durchschauen und der um sich greifenden Faktenresistenz mit guten Argumenten begegnen können.

Für alle, die ihren Verstand schärfen und sich die Wirklichkeit nicht verdrehen lassen wollen.

 

HarperCollins, S. 304

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Dr. med. Yael Adler - Haut nah: Alles über unser größtes Organ

 

Die Haut beschäftigt uns täglich: Pflege, Alterung, Allergien, Anti-Aging, Sonne ... Sie ist knapp zwei Quadratmeter groß und schützt uns davor, zu überhitzen. Sie umhüllt alles, was wir in uns tragen, ist ein hochsensibles Kommunikationsmittel. Keine Erregung, kein Sex – ohne unsere Haut. 

Dr. med. Yael Adler rückt unserer Haut zu Leibe und erklärt alles, was man über sie wissen will. Sie scheut dabei auch nicht vor Pusteln, Falten, Fußkäse und anderen Tabus zurück. Anschaulich und unterhaltsam erzählt sie, warum Sex schön macht, Männer keine Cellulite bekommen, und warum in unserer Haut ganz schön viel Hirn steckt.

Für einen nützlichen Praxisteil hat Yael Adler zahlreiche Rezepturen versammelt für bewährte und meist selbst herzustellende Cremes, Badezusätze und Lotionen.

 

Droemer, S. 384

13,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Rolf Reber - Psychologie: Grundlagen, Methoden, Therapien

 

Ein junger Mann raucht an einer U-Bahn-Station. Als ein Angestellter ihn darauf hinweist, dass Rauchen verboten ist, greift der junge Mann ihn an und verletzt ihn schwer. Wie kommt es dazu? Ist er emotional gestört oder unreif, machen ihm unbewusste Konflikte oder Gewalterfahrungen aus der Kindheit zu schaffen? Rolf Reber führt anhand konkreter Fallbeispiele in die Psychologie, ihre Grundlagen und Methoden ein. Vom Behaviorismus über kognitive Psychologie, Hirnforschung, Psychoanalyse, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie bis hin zur Diagnose und Therapie psychischer Störungen behandelt er alle relevanten Aspekte der Wissenschaft des Verhaltens und der Seele. Er zeigt, dass Psychologie eine empirische Wissenschaft ist, die sich auf Evidenz stützt und Behauptungen durch Daten belegen muss. 

 

C.H.Beck, S. 128

10,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Matthias Eckoldt - Virus: Partikel, Paranoia, Pandemien

 

Was ist ein Virus? Sind Viren lebendig? Und wie bekämpft man sie am besten? Der Weg zu Erkenntnissen über die merkwürdige Natur der Viren war steinig. Lange standen Mediziner den unsichtbaren Krankheitserregern machtlos gegenüber. Doch neue Forschungsergebnisse in der Virologie erzielten schließlich Erfolge: die Ausrottung der Kinderlähmung durch den Polio-Impfstoff, die Bekämpfung des AIDS-Virus und die Erfindung der PCR-Diagnostik.

In seinem neuen Buch schildert der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftsautor Matthias Eckoldt die Geschichte tödlicher Viren und wie man ihnen auf die Spur kam.

- Auf der Suche nach Krankheitserregern: von der spontanen Urzeugung über stinkende Miasmen bis zu Mikroorganismen

- Fragwürdige Experimente, Menschenversuche und zermürbende Misserfolge: der Kampf gegen Infektionskrankheiten

- Tödliche Seuchen in der Geschichte: von Pest und Pocken, Gelbfieber, Tollwut und der Spanischen Grippe

- Die Geschichte der Viren: kenntnisreich und allgemeinverständlich erzählt

 

Die Pandemien des 21. Jahrhunderts: Was kommt nach COVID-19?

Moderne Analyseverfahren und die medizinische Biotechnologie bieten uns Chancen im Kampf gegen neue Krankheitserreger und helfen bei der Suche nach Impfstoffen. Und das ist auch dringend nötig, wie Matthias Eckoldt klarmacht. Denn die WHO-Liste der pandemieträchtigen Erreger ist lang. Die Lebensweise der Menschen begünstigt die Entstehung und Ausbreitung weiterer tödlicher Epidemien. Neben SARS, MERS, der Schweinegrippe und diversen Coronaviren bereiten auch Viren-Mutationen den Medizinern Sorge. So ist auch in Zukunft mit gefährlichen Krankheitsausbrüchen zu rechnen.

Ein hochspannendes Wissenschaftsbuch über die Sternstunden der Medizin und zukünftige Risiken – fundiert recherchiert und auf den Punkt gebracht!

 

Ecowin, S. 258

20,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Nicola Kuhrt, Dr. Med. Jane Oude-Aost, Prof. Dr. Cornelia Betsch - Fakten-Check Impfen: Pro & Contra auf den Grund gegangen

 

Beim Impfen scheiden sich oft die Geister – viele folgen den Empfehlungen ihrer Ärztin oder ihres Arztes, andere denken lange nach, suchen Informationen, bis die Köpfe rauchen, wissen nicht mehr, was und wem sie glauben sollen. Ein Buch für alle über das Impfen – geht das? Ja! „Fakten-Check Impfen“ liefert kompakte Antworten auf die wichtigsten praktischen Fragen und entzaubert nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft verbreitete Mythen und Falschinformationen. 

 

Haben Sie sich auch schon immer gefragt:

  • Warum Impfen wichtig und sinnvoll ist?
  • Wer wann wogegen geimpft werden sollte?
  • Was es für Ungeimpfte zu beachten gilt?
  • Wie Impfstoffe entwickelt werden, wie sicher sie sind, was sie enthalten und wie sie wirken?
  • Wie sich Impfstoffe auf das Immunsystem auswirken?
  • Was Sie und Ihr Kind beim Impfen erwartet?
  • Wer die STIKO ist?
  • Wie Zweifel am Impfen entstehen?
  • Was es mit Falschinformationen auf sich hat?

 

Antworten auf diese Fragen und noch viel mehr, wie Experteninterviews, die spezielle Aspekte zum Thema Impfen verständlich erläutern, finden Sie in diesem Impfratgeber. Wer es also kurz und praktisch, tiefgründig und verständlich will, erhält mit diesem innovativen Buch eine wertvolle Entscheidungsgrundlage anhand transparenter Argumente und Fakten. So können Sie wohlüberlegt die beste Impfentscheidung für Ihr Kind oder auch für sich selbst treffen!

 

Gräfe und Unzer, S. 147

15,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Mohamed Amjahid - Der weiße Fleck: Eine Anleitung zu antirassistischem Denken

 

Legt die weiße Weste ab!

Struktureller Rassismus, weiße Privilegien und Andersmachung von verletzbaren Minderheiten – die Debatte der vergangenen Monate hat gezeigt, wie stark diese Themen die Gesellschaft polarisieren. Und auch wenn das Bewusstsein für die Ungleichheit in unserem Land gewachsen ist: Rassistisches Denken ist nach wie vor tief in uns allen verankert – und doch unsichtbar für die weiße Mehrheitsgesellschaft. Diese blinden Flecken will Mohamed Amjahid in seinem Buch auflösen. Er beschreibt dabei nicht nur, wie das System weißer Privilegien wirkt, sondern zeigt auch ganz konkret, wie wir unseren Rassismus verlernen können, um dem Ziel einer friedlichen, gerechten und inklusiven Gesellschaft gemeinsam näher zu kommen.

  • Über antirassistisches Denken und unsichtbare Missstände
  • Hochaktuell in Zeiten von Demos gegen Rassismus, Racial Profiling und Rechtsextremismus
  • Mit 50 hilfreichen Tipps für antirassistisches Denken und Handeln
  • Ein ausführliches Glossar hilft beim begrifflichen Verständnis

 

Piper, S. 224

16,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Dr. Jan Leidel - Impfen (33 Fragen – 33 Antworten 9)

 

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Während der Corona-Pandemie beobachtet die ganze Welt die fieberhafte Forschung nach einem erlösenden Impfstoff: Kann er überhaupt sicher sein nach so kurzer Zeit? Viele Impfstoffe begleiten die meisten von uns schon seit der frühen Kindheit und dennoch wissen wir kaum etwas darüber: Seit wann gibt es sie? Wie funktionieren sie in unserem Körper? Und welche Risiken bergen sie? Am Ende steht oft eine Entscheidung: impfen oder nicht impfen? Dieses Buch gibt Antworten auf diese und andere wichtige Fragen.


Piper, S.128

10,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Heribert Prantl - Not und Gebot: Grundrechte in Quarantäne

 

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie ergreifen Staaten Maßnahmen, die sonst nur in Kriegszeiten denkbar wären. Ohne Parlament werden beispiellose Einschränkungen der Freiheit beschlossen und umgesetzt. Nicht nur Menschen, auch Grundrechte sind in Quarantäne. Not kennt kein Gebot? Falsch! Not braucht das Gebot des Grundgesetzes. Heribert Prantls Buch ist eine Streitschrift für die Grundrechte: Wir müssen uns vor dem Virus schützen, zugleich aber auch vor Schäden am Betriebssystem Demokratie. 

Heribert Prantl analysiert in seinem neuen Buch, wie unter Corona eine gefährliche Stimmung entsteht, die die Grundrechte als Ballast empfindet. Grundrechte aber heißen Grundrechte, weil sie immer gelten, auch im Katastrophenfall, gerade dann. Prantls Chronik der Krise zeigt, wie das Gebot der Verhältnismäßigkeit einer neuen Lust am Autoritären weicht. Der Ausnahmezustand geht in die Verlängerung und die Verlängerung in die Verlängerung. Gewiss: Nicht jede Freiheitseinschränkung ist auch eine Verletzung der Grundrechte. Aber die Politik muss abwägen, Maß halten und die Verhältnismäßigkeit der Mittel wahren.

 

C.H. Beck, S.200

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Tanith Carey - Was denkt mein Teenager?: Praktische Psychologie für Eltern von heute, 13 bis 18 Jahre

 

Psychologischer Erziehungsratgeber für die Pubertät
Ob sie sich die Haare rosa färben wollen oder ihr Zimmer in ein einziges Chaos verwandeln – Teenager zu verstehen, kann für Eltern zur echten Herausforderung werden. Dieses praktische Buch zur Pubertät hilft Ihnen, das Verhalten Ihres Kindes im Alter von 13 bis 18 Jahren in 77 typischen Situationen besser nachzuvollziehen. Es erläutert psychologische Hintergründe unterhaltsam und verständlich, damit Sie kompetent reagieren können. Inklusive 14 Survival-Guides!

 

Highlights des Erziehungsratgebers auf einen Blick:
• Das Verhalten des Teenagers in Alltagssituationen verstehen
• Hilfe für häufige Erziehungsprobleme bei Teenagern
• Erkenntnisse aus der Psychologie zur optimalen Erziehung Jugendlicher
• Ansprechende und klare visuelle Gestaltung

 

Diese Inhalte erwarten Sie im Ratgeber für die Pubertät:
• Informative Einführung: Anregung zur Reflektion der eigenen Teenagerzeit, Umgang mit den verschiedenen Phasen der Teenagerzeit und ein besseres Verständnis für das Gehirn des Teenagers entwickeln.
• Hilfreiche Übersichten zur Entwicklung von 13–14-Jährigen, 15–16-Jährigen und 17–18-Jährigen.
• Typische Situationen und die passende Hilfe: „Das Kind weigert sich, zur Schule zu gehen“, „Mein Kind wirft mir vor, nie zuzuhören” oder „Mein Kind macht sich Sorgen über die Zukunft“

 

Praktische Hilfe für Eltern von Teenagern: Dieser Erziehungsratgeber für die Pubertät zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Kind stressfrei in dieser prägenden Lebensphase unterstützen.

 

Dorling Kindersley, S.224

17,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Dr. Marcus Täuber - Falsch gedacht: Wie Gedanken uns in die Irre führen – und wir mit mentaler Intelligenz zu wahrer Stärke gelangen

 

"Ich könnte jederzeit damit aufhören, ich will nur nicht." "Ich habe dafür kein Talent." "Ich muss mich mehr lieben." "Ich weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll." "Diese Frau ist die einzig richtige für mich." Unser Gehirn ist ein notorischer Lügner: Es schiebt Drama, kämpft gegen Windmühlen, bläst unser Ego auf, hat einen Faible für Vergangenes und trifft falsche Annahmen über die Zukunft. Wer erkennt, wie Gedanken uns in die Irre führen, und seinen Geist neu ausrichtet, wächst über sich selbst hinaus. Neben IQ und emotionaler Intelligenz beeinflusst uns eine dritte Stellschraube: die mentale Intelligenz. Bei ihr geht es darum, die eigenen Gedanken wahrzunehmen, sie zu kontrollieren, gezielt nutzbar zu machen und versteckte Wechselwirkungen zu verstehen. Das Sensationelle: Mentale Intelligenz hat die stärkste Hebelwirkung für unsere Lebensgestaltung. In bewährt unterhaltsamer Weise entlarvt der Neurobiologe falsche Selbsthilfe-Versprechungen und gängige Erfolgsmythen, die einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht standhalten. Er lädt zu neuem Denken ein und liefert ein mitreißendes Plädoyer für die Stärke, die im menschlichen Geist steckt. 

 

Goldegg, S.180

22,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Robert Misik - Die neue (Ab)normalität: Unser verrücktes Leben in der pandemischen Gesellschaft

 

Soziale Nähe, Berührungen, Angreifen, der Kuss, andere in den Arm nehmen: Diese Kette des Lebens ist zu einer Kette des Todes geworden.

In Zeiten der Ansteckung sind wir infiziert, bevor wir uns einen Virus fangen. Kontroll- und Autonomieverlust, Angst, Gereiztheit prägen die – buchstäbliche – pandemische Gesellschaft. Die Corona-Pandemie ist ein Stresstest für Gemeinschaften und Demokratie. Regeln greifen tief in unsere Freiheit ein. Werden sie als nicht nachvollziehbar und gerecht angesehen, führt das zu Aufständen. Robert Misik beschreibt wie ein Flaneur und »Geschichtsschreiber der Gegenwart«, was all das mit uns macht. Können wir wirklich auf stärkeren Zusammenhalt, »ein Neues Wir«, auf die »Krise als Chance« hoffen? 

Die Post-Corona-Ära wird von einem neuen wirtschaftspolitischen Paradigma geprägt sein, aber auch von Lebensappetit und Erlebnishunger. 

 

Picus, S.160

16,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Emilia Roig - Why We Matter: Das Ende der Unterdrückung

 

Wie erkennen wir unsere Privilegien? Wie können Weiße die Realität von Schwarzen sehen? Männliche Muslime die von weißen Frauen? Und weiße Frauen die von männlichen Muslimen? Die Aktivistin und Politologin Emilia Roig zeigt – auch anhand der Geschichte ihrer eigenen Familie, in der wie unter einem Brennglas Rassismus und Black Pride, Antisemitismus und Auschwitz, Homophobie und Queerness, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen –, wie sich Rassismus im Alltag mit anderen Arten der Diskriminierung überschneidet. Ob auf der Straße, an der Uni oder im Gerichtssaal: Roig schafft ein neues Bewusstsein dafür, wie Zustände, die wir für „normal“ halten – die Bevorzugung der Ehe, des männlichen Körpers in der Medizin oder den Kanon klassischer Kultur – historisch gewachsen sind. Und dass unsere Welt eine ganz andere sein könnte.

 

„Emilia Roig deckt die Muster der Unterdrückung auf und leitet zu radikaler Solidarität an. Sie zeigt – auch anhand der Geschichte ihrer eigenen Familie –, wie Rassismus und Black Pride, Antisemitismus und Ausschwitz, Homofeindlichkeit und Queerness, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen.

 

Aufbau, S.397

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Georg Psota - Psyche und Stigma: Psychische Erkrankungen und Vorurteile

 

Wir alle sind irgendwann von psychischen Erkrankungen betroffen  – entweder unmittelbar oder über eine uns nahestehende Person. Alle Prognosen gehen davon aus, dass die Zahl der Betroffenen weltweit weiter ansteigen wird – nicht nur durch Krisen wie die aktuelle.

Doch im alltäglichen Gespräch sind diese Erkrankungen selten Thema. Wir ignorieren sie und wissen oft wenig über sie. Das muss sich ändern, fordert der Psychiater Georg Psota, die Vorurteile gegenüber psychischen Erkrankungen, ihrer Behandlung und den Behandelnden müssen abgebaut werden. Denn sie sind das größte Hindernis für Betroffene und Angehörige, rechtzeitig Hilfe zu suchen und zu erhalten.

 

Picus  S. 46

12,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Dr. Heide Schmidt - Ich seh das so: Warum Freiheit, Feminismus und Demokratie nicht verhandelbar sind

 

Schützen und stärken wir unsere Demokratie! So lautet das flammende Plädoyer der Juristin und ehemaligen Politikerin Heide Schmidt – heute, da die Demokratie überall in Gefahr ist, mehr denn je. Mit Kritik an der aktuellen Politik hält sich Schmidt dabei nicht zurück. Denn am Ende es geht um unsere Menschenwürde, um unsere Freiheit, und es geht darum, uns darauf verlassen zu können, dass diese Werte in Zukunft gesichert sind.

In die Politik ist Heide Schmidt gegangen, weil sie Zustände, die sie für ungerecht und falsch hielt, nicht einfach hinnehmen wollte. Als Frau war sie oft Pionierin, Erfolge gelangen ihr nicht nur als Parteigründerin - aber es folgte auch so manche Ernüchterung. Damit ging ein Intensivkurs in Sachen Demokratie einher, die für Schmidt zu einer Lebensform wurde.

Die Galionsfigur des Liberalismus in Österreich überrascht in diesem Buch mit einem überzeugten Bekenntnis zu Feminismus und der Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen. Nachdenklich und persönlich erzählt Schmidt aus ihrem Leben und befasst sich mit den großen Herausforderungen unserer Zeit: Der Umgang mit den Menschen, die zu uns kommen, der Klimakrise, den Folgen der Corona-Pandemie, der Bildung unserer Kinder, dem Erstarken des Populismus, den Angriffe auf den Rechtsstaat.

Wir alle wollen frei leben. Dafür müssen wir jetzt etwas tun.

 

Brandstätter, S. 176

24,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Valentin Groebner - Ferienmüde: Als das Reisen nicht mehr geholfen hat

 

 

Das Schlagwort des vergangenen Jahres hieß »overtourism«: Überfüllung der Städte, der Strände, der Traumdestinationen. Dann kam die große Stillstellung im Frühjahr 2020: Geschlossene Grenzen, gesperrte Flughäfen, menschenleere Innenstädte. Mit der Rückkehr zur Normalität wird dann auch wohl das Fernweh wiederkommen, der große Aufbruch in die Ferien. Aber wohin?

Reisen im 21. Jahrhundert ist - nicht ganz freiwillig - eine postromantische Angelegenheit. Was haben die fast eineinhalb Milliarden Menschen gefunden, die sich 2019 auf die Suche nach der Schönheit gemacht haben, nach dem gelungenen Ferienerlebnis, nach der Auszeit, der großen Wiedergutmachung des eigenen Lebens durch Reisen? Urlaub war in keiner der großen Sozialutopien der letzten Jahrhunderte vorgesehen, in Tommaso di Campanellas Sonnenstaat ebenso wenig wie im kommunistischen Paradies oder in der vermeintlichen Auflösung aller Körper und Grenzen im selbstverwalteten Digitalien der 1990er Jahre. Umsturz? Revolution? Alles uninteressant. Am Beginn des 21. Jahrhunderts war der Urlaub die letzte große soziale Utopie, das Territorium der Freiheit, drei Wochen im Jahr. 

Dummerweise hört diese Utopie gerade auf zu funktionieren. Es ist voll und eng geworden im Paradies. Deswegen ist es wie jedes Paradies leider unlängst endgültig geschlossen worden. Die Erfüllung der Träume hat zu viel Schmutz hinterlassen, jede Menge Überdruss und Müdigkeit. Dann kam Corona. Und irgendwann kehrt die Normalität zurück. Grund genug für eine kleine Bilanz. Worum ging es beim touristischen Aufbruch in die Freiheit eigentlich - und was lässt sich heute damit anfangen?

 

Konstanz University Press, S. 152

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Dr. Karina Reiss & Dr. Sucharit Bhakdi - Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe

 

 

COVID-19: Was ist wahr? Was ist Interpretationssache? Der Corona Faktencheck Kaum ein Thema dominiert unsere Zeit so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit COVID-19. Eine Situation, die von der Weltgesundheitsorganisation WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen. Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit Daten, Fakten und Hintergründen. Vergleich des neuen „Killervirus“ mit früheren Coronaviren und dem Grippevirus: Wie groß ist die Gefahr wirklich?Corona-Situation in Deutschland: Was sagen R-Faktor, Infektionszahlen und Sterberaten, die das Robert-Koch-Institut (RKI) für Deutschland veröffentlicht, aus?Lockdown mit Kita- und Schulschließungen, geschlossenen Geschäften, Social Distancing und Maskenpflicht: Waren die radikalen Schutzmaßnahmen begründet?Gesundheitssystem in Deutschland: Droht eine Überlastung unserer Krankenhäuser und Intensivstationen?Kampf gegen das Coronavirus: Ist die Suche nach einem Impfstoff sinnvoll und wie sind die Erfolgsaussichten? Politikversagen und Meinungszensur in den öffentlichen Medien während der Epidemie Das RKI warnt - und die Bundesregierung folgt. Panikmache und Fake News durch Politiker und Virologen bestimmen den Umgang mit Corona. Die Medien betätigen sich als ihr Sprachrohr, statt aufzuklären. Kritische Stimmen werden diskreditiert. Dabei hat der Umgang mit der Krise dramatische Konsequenzen für die Wirtschaft und Gesellschaft! Kollateralschäden für alte Menschen, Kinder und chronisch Kranke werden hingenommen. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung zur Corona-Krise! Dieses Sachbuch bietet Ihnen wissenschaftlich fundierte Informationen und untermauerte Fakten.

 

Godegg, S. 160

15,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Christine Eichel - Der Corona-Effekt - Zwischen Shutdown und Neubeginn: Was wir jetzt über uns lernen können

 

NICHTS BLEIBT, WIE ES NIE WAR? – Bestsellerautorin Christine Eichel über Fragen, die uns derzeit alle bewegen

Die Corona-Pandemie hat uns einen Spiegel vorgehalten: Wer sind wir, wenn das öffentliche Leben stillsteht? Wie reagieren wir auf den kollektiven Stresstest? Während der Krise haben wir viel über uns gelernt. Unsere Bereitschaft zur Solidarität wuchs ebenso wie unsere Beziehungsfähigkeit unter Extrembedingungen. Doch wir erlebten auch das hässliche Gesicht der Krise: Hamstern, häusliche Gewalt, Verschwörungstheorien.

Kritisch, klug und humorvoll schildert Christine Eichel Erfahrungen, die wir alle gemacht haben, und stellt die entscheidende Frage: War die Corona-Krise ein überfälliger Weckruf für unsere Gesellschaft? Nach dem alptraumhaften Wachkoma des Shutdowns regt sich Sehnsucht nach einer neuen Stunde null. Sowohl unser Lebensstil als auch unsere Definition von Freiheit und Verantwortungsbewusstsein steht jetzt auf dem Prüfstand.

Nie schien ein umfassender gesellschaftlicher Wandel derart greifbar – ausgelöst durch eine Krise, die eine Sinnbeschaffungsmaßnahme für eine bessere Zukunft sein könnte.

 

HarperCollins, S. 128

10,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

T. C. A. Greilich - Vorsorgen statt Hamstern: Lehren aus der Corona-Krise, Vorbereitung auf die nächste Pandemie

 

Die rasante globale Verbreitung des Coronavirus hat Regierungen und Behörden in tiefe Krisen gestürzt und ihrem Ansehen bei den Bürgern schwer geschadet. Es hat sich gezeigt, dass selbst in reichen Staaten um Eigenverantwortung und persönliche Vorsorge kein Weg herumführt. Höchste Zeit also, sich einen wasserdichten Plan für den Fall der Fälle zurechtzulegen! Krisenexperte Greilich zieht in seinem wertvollen Ratgeber „fürs Handgepäck“ aus der Corona-Pandemie die Schlüsse für den nächsten Ernstfall.

 

Stocker, L, S. 112

12,95 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Anselm Grün - Quarantäne! Eine Gebrauchsanweisung: So gelingt friedliches Zusammenleben zu Hause

 

Quarantäne! Und plötzlich ist alles anders. Auf einmal lebt man wochenlang an einem Ort, mit den immer gleichen Menschen. Niemand hat das vorher ausprobiert – oder etwa doch? Die Mönche haben seit 1500 Jahren Erfahrungen mit exakt dieser Situation und wissen, wie das Zusammenleben auf engstem Raum klappt. Pater Anselm Grün OSB erklärt, was wirklich hilft – die geeignete Gebrauchsanweisung für alle, egal ob Single, Familie oder WG. Anselm Grün zeigt, wie man Streit vermeidet und die Zeit nutzt, wie man sich Freiräume schafft und gemeinsame Ziele und Rituale entdeckt. Das wichtigste Buch für diese Quarantäne-Tage, aber auch für andere Krisensituationen. Konkret, alltagsnah und motivierend. »Mit diesem Buch möchte ich die Erfahrungen, die wir Mönche seit mehr als 1500 Jahren gemacht haben und die heute wirklich konkret helfen können, teilen.«

 

Herder, S. 96

14,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Amartya Sen - Die Welt teilen: Sechs Lektionen über Gerechtigkeit

 

 

Der indische Ökonom und Philosoph Amartya Sen hat die Welt verändert wie nur wenige andere Intellektuelle unserer Zeit. Vor allem wenn es um Fragen der Gerechtigkeit in einer globalisierten Welt geht, ist der Nobelpreis- und Friedenspreisträger eine Instanz. Dieser Band stellt in sechs prägnanten Lektionen unterschiedliche Dimensionen seines Denkens vor. Wer sie liest, der bekommt nicht nur einen Begriff von den gewaltigen Aufgaben, die noch vor uns liegen, er schöpft zugleich auch die Zuversicht, dass sie – wenn wir es nur wollen – bewältigt werden können. 

 

C.H. Beck, S. 128

12,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Amartya Sen - Identität und Gewalt

 

 

Identität kann eine Quelle von Stolz und Freude, Kraft und Selbstvertrauen sein – und sie kann töten. Hemmungslos töten. Das geschieht dann, wenn Identität durch die Ausgrenzung von anderen Menschen zementiert wird und Differenz in Hass umschlägt. Aber diese zementierten Identitäten sind eine Konstruktion. Lange vor dem Aufstieg identitärer Bewegungen überall auf der Welt hat der indische Philosoph und Nobelpreisträger Amartya Sen in diesem großen kleinen Buch gezeigt, dass Identitäten niemals statisch sind und kein Mensch nur eine einzige Identität besitzt. Es hat bis heute nichts von seiner Aktualität verloren und zeigt mit wunderbarer Klarheit, warum die Einsicht in die universale Vielfalt der menschlichen Existenz der Schlüssel zu einer friedlicheren Welt ist.

 

C.H. Beck, S. 214

14,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Verena Klaus - Zero Waste - so geht´s: Einkaufen, putzen, unterwegs sein - alles ohne Müll

 

 

Einfache Natronlauge kann als Scheuermittel, Toilettenreiniger oder gegen Gerüche eingesetzt werden. Zitronensäure entfernt Kalkflecken im Badezimmer und Mandelöl eignet sich sogar zur Babypflege. Als ganz natürliche Alltagshelfer sind sie hochwirksam und schonen unseren Planeten. In dem Buch von Verena Klaus finden wir über 250 Ideen, wie wir ohne großen Aufwand gesünder und auch umweltbewusster konsumieren können - ob in der Küche, beim Shoppen oder unterwegs. Gutes Gewissen inklusive.

 

Lübbe Life, S. 208

10,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Alex Hofstetter, Stefan Illek, Michael Pircher - Marcel Hirscher: Die Biografie

 

 

Marcel Hirscher prägte über ein Jahrzehnt lang die Skiwelt. Die Unbesiegbarkeit des Salzburgers sorgte weit über Österreichs Grenzen hinaus für Begeisterung und Schlagzeilen: acht Gesamtweltcupsiege in Serie, 67 Siege im Weltcup, siebenmal WM-Gold und zweimal Olympia-Gold zeugen von einer beispiellosen Karriere. In Hirschers offizieller Biografie blickt der Sportjournalist Alex Hofstetter hinter die Fassade eines Weltstars. Welche Rennen, Erlebnisse und Menschen haben ihn am meisten geprägt? Und warum hängt einer der erfolgreichsten Skirennfahrer der Geschichte auf dem Zenit seines Könnens schon mit 30 Jahren seine Skischuhe an den Nagel?

 

National Geographic, S. 272

16,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Meinhard Miegel - Das System ist am Ende. Das Leben geht weiter: Verantwortung in Krisenzeiten

 

»Etwas Neues entsteht, und dieses Neue kann besser sein als das nunmehr Vergehende.« Meinhard Miegel reflektiert das aktuelle Weltgeschehen von den ökologischen Krisen bis zu den Folgen der Corona-Pandemie. Er wirbt für Nachdenken, Innehalten und Gemeinsinn und stellt sich gegen Hybris, Egoismus und Gier. Immer klug, immer prägnant, immer nachdenkenswert fordert Miegel nicht weniger als eine Erneuerung unserer Kultur.

 

oekom, 160 S.

18,50 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Clemens G. Arvay - Wir können es besser: Wie Umweltzerstörung die Corona-Pandemie auslöste und warum ökologische Medizin unsere Rettung ist


Erst durch negative Umwelteinflüsse konnte COVID-19 zu einer Pandemie werden. Wer nun denkt, dass uns Abstand, Masken und ein unausgereifter Impfstoff auf Dauer retten werden, begreift nicht den Ernst der Lage. Das Coronavirus ist nur ein Symptom. Es steht für einen Lebensraum, der uns zunehmend krankmacht. Anhand neuester Studien zeigt Clemens Arvay erstmals, wie Gesundheitskrisen und Umweltzerstörung zusammenhängen. Dabei weist er nach, dass COVID-19 in Wirklichkeit ein Umweltskandal ist - und dass sowohl Politik als auch Medien seit Monaten viel zu einseitig auf die Krise reagieren und damit fatalen Schaden anrichten. Er fordert einen ökomedizinischen Umbruch - und zeigt, was jeder tun kann, um gesund zu bleiben.

Quadriga, 272 S.

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

André Stern - Spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben

 

André Stern, der mit seinem Buch …und ich war nie in der Schule einen Bestseller landete und seither auf Veranstaltungen Säle füllt, hat ein fesselndes Plädoyer für bedingungsloses Vertrauen in die natürliche Entwicklung unserer Kinder verfasst. Statt Leistungsoptimierung und Konkurrenzdenken setzt er auf die individuelle Entwicklung und das eigene Tempo des Kindes.

»Das Spiel ist für das Kind die direkte Art, sich mit dem Alltag, mit sich und mit der Welt zu verbinden. Für Kinder ist das freie Spiel ein Bedürfnis. Eine Veranlagung, ein Hang, oft ein Drang. Es ist für das Kind eine tiefe Erfüllung.« André Stern

 

Insel, 144 S.

12,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Melisa Erkurt - Generation Haram: Warum Schule lernen muss, allen eine Stimme zu geben

 

Jetzt sind die Verlierer dran mit Reden! Die Journalistin und Lehrerin Melisa Erkurt gibt denen eine Stimme, die im System Schule nicht gehört werden. Ein Perspektivenwechsel in der Bildungsdebatte

 

Melisa Erkurt ist als Kind mit ihren Eltern aus Bosnien nach Österreich gekommen. Sie hat studiert. Sie arbeitet als Lehrerin und Journalistin. Sie hat es geschafft. Doch sie ist eine Ausnahme. Denn am Ende eines Schuljahres entlässt sie die Klasse mit dem Wissen, dass die meisten ihrer Schülerinnen und Schüler nie ausreichend gut Deutsch sprechen werden, um ihr vorgezeichnetes Schicksal zu durchbrechen. Hier wächst eine Generation ohne Sprache und Selbstwert heran, der keiner zuhört, weil sie sich nicht artikulieren kann. Über den „Kulturkampf“ im Klassenzimmer befinden einstweilen andere. Melisa Erkurt leiht ihre Stimme den Verlierern des Bildungssystems. Nicht sie müssen sich ändern, sondern das System Schule muss neue Wege gehen. 

 

Zsolnay, 192 S.

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Franz Welser-Möst - Als ich die Stille fand: Ein Plädoyer gegen den Lärm der Welt

 

 

Wie Musik uns hilft, unsere Welt auch in Momenten der Krise zu ordnen

Die Stille als Schlüssel unserer Welt: Ein leidenschaftliches Plädoyer des weltbekannten Dirigenten für genaueres Zuhören, Konzentration und Ruhe in einer sich immer schneller drehenden Zeit. Bei einem schweren Autounfall erlebte Franz Welser-Möst als Jugendlicher den Klang der Ewigkeit: ein Zustand, den er seither in der Musik sucht. In den zum Teil sehr persönlich gehaltenen Reflexionen anlässlich seines 60. Geburtstags nimmt uns Franz Welser-Möst mit auf eine Reise durch sein Leben in der Musik, angefangen von seiner Jugend in Oberösterreich über seine Begegnungen mit Herbert von Karajan bis hin zu seinen Engagements in London, Zürich, an der Wiener Staatsoper und beim weltberühmten Cleveland Orchestra. Machtspiele hinter den Kulissen und Gedanken über den modernen Markt der Musik bleiben nicht ausgespart. Vor allem aber erzählt der Dirigent von der Bedeutung des Sich-immer-wieder-Neuerfindens und künstlerischer Inspiration, von Musik als Impuls für Bildung und soziale Fragen und als Hilfe, unsere chaotische Welt zu ordnen.

 

Brandstätter, S.192

22,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Joachim Bauer - Wie wir werden, wer wir sind: Die Entstehung des menschlichen Selbst durch Resonanz

 

Neue Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften zeigen: Der Mensch wird ohne ein Selbst geboren. Wie aber entsteht unser Ich, das sich später von anderen Menschen abgrenzen kann? Wie gelingt es uns, ein Ich, Du oder Wir zu denken, zu fühlen, zu erleben? Was macht einen Menschen zum Individuum? 

Diesen zentralen Fragen geht Joachim Bauer in seinem neuen großen Werk nach und legt dar, dass unser »wahres Selbst« nicht in uns schlummert wie ein Bodenschatz, der darauf wartet, gefunden und poliert zu werden. Vielmehr ist es das Produkt von Resonanzen – unserer geteilten Erfahrungen, Freuden und Ängste. 

Joachim Bauer macht uns bewusst, dass dieses Ich nicht – wie lange angenommen – in Stein gemeißelt ist, sondern im Prozess ständiger Selbst-Konstruktion ein Leben lang in Wandlung

bleibt, wachsen und sich verändern kann.

 

Blessing, 256. S

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Tarek Leitner - Berlin - Linz: Wie mein Vater sein Glück verbrauchte

 

„Ich hielt das Leben meines Vaters für das allerunspektakulärste“, sagt Tarek Leitner – keine Heldentaten, keine menschlichen Abgründe, keine tragischen Schicksalsschläge. Und doch berührt die Geschichte das Leben seiner Familie in der Bischofstraße in Linz. Dort war das Zentrum des Februaraufstands 1934, dort lebte Adolf Eichmann und der letzte vor dem Holocaust geborene Linzer Jude. Das Buch erzählt anhand zweier Reisen von Berlin nach Linz, einmal durch das nationalsozialistische Deutschland von 1938, einmal durch das in Trümmern liegende Deutschland von 1945, die bewegende Geschichte seines Vaters.

 

Brandstätter, 240 S.

30,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Werner Schöny Hrsg. - Sozialpsychiatrie – theoretische Grundlagen und praktische Einblicke

 

Dieser Überblick über die Sozialpsychiatrie als wissenschaftliche Disziplin stellt das komplexe Thema „psychische Krankheit und Gesundheit“ in seiner gesamten Vielfalt und Weitläufigkeit dar. Es geht darum, die Sozialpsychiatrie aus unterschiedlichen Perspektiven - inklusive ihrer Traditionen und Widersprüchlichkeiten – zu betrachten und praktische Einblicke zu geben.

 

Der Inhalt

  • Begriff, Themen und Geschichte
  • Gesellschaftstheoretische und normative Grundlagen
  • Ursachenbezogene und epidemiologische Forschung
  • Versorgungs- und Wirkungsforschung
  • Präventive und soziologische Disziplin
  • Trends und Herausforderungen 

 

Springer, 291 S.

61,67 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

André Stern - Begeisterung: Die Energie der Kindheit wiederfinden

 

Begeisterung ist angeboren, sie muss nicht trainiert und entwickelt werden. Als Kinder sind wir von Natur aus neugierig und begeisterungsfähig. Leider verlieren wir manchmal diese wichtigen Fähigkeiten im Lauf des Lebens, nicht zuletzt aufgrund des Leistungsdrucks, unter dem wir oft schon in der Kindheit stehen. Mittlerweile ist auch wissenschaftlich belegt, welche positiven Effekte Begeisterung auf uns hat - sie beflügelt uns, gibt uns Energie und nährt unser Gehirn. Wir lernen besonders schnell und effektiv, wenn wir begeistert sind. In seinem neuen Buch motiviert uns André Stern, Begeisterung wieder zu finden und auch bei unseren Kindern darauf zu achten, dass sie dieses wichtige Gefühl nicht verlieren.

 

Sandmann, 160 S.

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Manuela Macedonia - Runter vom Sofa!: Die 365-Tage-Challenge

 

Nach dem sensationellen Erfolg von "Beweg dich! Und dein Gehirn sagt Danke" liefert die Autorin, renommierte Neurowissenschaftlerin und Sportlerin aus Leidenschaft, nun ein Tagebuch, in welchem sie uns motiviert, endlich unseren inneren Schweinehund zu überwinden und regelmäßig Bewegung zu machen. Denn schließlich tun wir damit nicht nur unserem Körper etwas Gutes, sondern unterstützen auch unser Gehirn in puncto Gedächtnisleistung, Merkfähigkeit und Schutz vor Demenz. Im Tagebuch dokumentieren wir unsere Erfolgserlebnisse und es gelingt uns damit leichter, motiviert zu bleiben und die Challenge zu bestehen. Frau Dr. Macedonia bringt uns in gewohnter Weise ihr fundiertes Fachwissen kurz und knackig, unterhaltsam und witzig näher.

 

Brandstätter, 160 S.

20,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Alexander Geyrhofer - Kinder sicher im Internet: Die digitalen Gefahren für unsere Kinder und wie wir sie davor schützen

 

Seit zwanzig Jahren ist Alexander Geyrhofer als Ermittler im Bereich der Cyberkriminalität beschäftigt, sieben Jahre davon für das Landeskriminalamt Oberösterreich. Er schult Polizisten und Lehrer in Sachen Prävention und erklärt an Schulen den richtigen Umgang mit dem Internet. Nun wendet er sich speziell an Eltern und zeigt, wie sie ihre Kinder trotz Gefahren wie Cyber-Mobbing, sexuelle Ausbeutung oder Abzocke mit gutem Gefühl surfen lassen können. So können auch Erwachsene für den eigenen Umgang im Internet noch einiges dazulernen. Alexander Geyrhofer liefert uns einen Ratgeber mit vielen auch für Laien leicht umsetzbaren Tipps, noch dazu sehr spannend und unterhaltsam geschrieben.

 

edition a, 288 S.

20,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Peter Wohlleben - Das geheime Band zwischen Mensch und Natur: Erstaunliche Erkenntnisse über die 7 Sinne des Menschen, den Herzschlag der Bäume und die Frage, ob Pflanzen ein Bewusstsein haben

 

Weg In Zeiten, in denen Nachhaltigkeit und bewusster Umgang mit den Ressourcen der Erde immer wichtiger werden, trifft der Autor mit seinem neuen Buch den Nagel auf den Kopf: Wir müssen den Wald wieder in seine Naturform zurückbringen, weg von Plantagenwäldern und Monokulturen. Nur der Urwald ist immun gegen Schädlinge und Krankheiten und kann dem Klimawandel trotzen. Zudem behandelt der Autor die Beziehung, das "geheime Band", zwischen Mensch und Wald, das trotz allem noch intakt ist. Dieses Buch soll unser Bewusstsein schärfen, wie wertvoll der Wald für uns Menschen sein kann und wie wichtig es ist, ihn zu schützen. Der studierte Forstwirt Peter Wohlleben ist überzeugter Naturschützer und setzt sich für die Rückkehr der Urwälder ein. Er leitet eine Waldakademie und führt Seminare und Workshops zu den Themen Wald und Naturschutz durch. "Das geheime Band" ist sein mittlerweile 19. Werk.

 

Ludwig, 240 S.

22,70 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Yuval Noah Harari - 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

 

In seinen ersten beiden Werken widmete sich Harari, einer der interessantesten Denker der Gegenwart, dem Aufstieg des Homo Sapiens zum Herrscher der Welt und der Zukunft unserer Spezies. In seinem neuesten Werk geht er auf die Gegenwart ein und behandelt wichtige Fragen unserer Zeit: Wie bewahren wir Freiheit und Gleichheit im 21. Jahrhundert? Wie können wir in unserer unübersichtlichen Zeit moralisch handeln? Was sollen wir unseren Kindern beibringen? Ist Gott zurück? Dieses Buch bietet einen guten Überblick, vor welchen aktuellen politischen, ökologischen, wirtschaftlichen, technologischen und religiösen Herausforderungen die Menschheit steht. Es regt zum Weiterdenken an und erweitert den eigenen geistigen Horizont.

 

Beck, 528 S.

15,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Gerald Hüther - Würde - Was uns stark macht-als Einzelne und als Gesellschaft

 

Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollten wir nicht erst einmal in Würde leben? “Unsere Würde zu entdecken, also das zutiefst Menschliche in uns, ist die zentrale Aufgabe im 21. Jahrhundert”, sagt der Neurobiologe Gerald Hüther. Ohne diesen inneren Kompass laufen wir in einer zunehmend komplexer werdenden und von ökonomischen Kriterien bestimmten Welt Gefahr, die Orientierung zu verlieren. In diesem sehr persönlichen Buch zeigt Gerald Hüther, dass Würde nicht allein ein ethisch-philosophisch begründetes Menschenrecht ist, sondern ein neurobiologisch fundierter innerer Kompass, der uns in die Lage versetzt, uns in der Vielfalt der äußeren Anforderungen und Zwänge in der hochkomplexen Welt nicht zu verlieren und wie wir unsere Würde wieder zurückgewinnen.

 

Pantheon, 192 S.

14,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Vivien Keller, Alisa Leube, Julia Merbele - So duftet Glück: Natürlich durchs Leben mit ätherischen Ölen

 

Zur besseren Konzentration, zur Entspannung, zum Einschlafen, gegen Kopfschmerzen, zur Hautpflege, zur Raumbeduftung,… - ätherische Öle unterstützen uns in fast jeder Lebenssituation. In diesem Ratgeber wird erklärt, wie wir die Kraft der Öle für uns nutzen und gezielt anwenden können. Neben Basics der Aromatherapie und einem kleinen Pflanzen-Lexikon hält das Buch über 100 Rezepte zum Selbermachen (Gewürzöl, Deocreme, Badeperlen, Blaue-Flecken-Öl, Immun-Boost,…) und Rituale für einen gesunden, naturverbundenen Alltag bereit. Wunderschön bebildert und liebevoll gestaltet ist dieser Ratgeber das ideale Geschenk für alle Freunde der Aromatherapie, sowohl für Neulinge als auch für Erfahrene.

 

Droemer/Knaur, 224 S.

20,60 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Martin Korte - Wir sind Gedächtnis: Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind

 

Ohne unsere Erinnerung wären wir Menschen nichts Anderes als Steine - erst unser Gedächtnis lässt uns zu individuellen Persönlichkeiten werden. Es ist ein Schatz, den wir hegen und pflegen sollten. Doch dazu müssen wir besser verstehen, was in unseren Köpfen vor sich geht. Der bekannte Hirnforscher Martin Korte nimmt uns in seinem vielbeachteten Werk mit auf eine Reise ins Epizentrum unseres Ich-Bewusstseins. Er zeigt, wie vielfältig das Gedächtnis unser Denken und Handeln bestimmt – und wie wandelbar unsere Erinnerungen sind, die bei jedem Abrufen neu konstruiert werden, wie das Erinnerungsvermögen unser Leben prägt, wie Gewohnheiten und Süchte entstehen und wie wichtig auch das Vergessen ist. Und er lehrt uns, wie wir selbst dafür sorgen, unser Gedächtnis fit zu halten.

 

Pantheon, 384 S.

14,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit