Günter Grass - Die Blechtrommel

 

Mit dem Erscheinen der ›Blechtrommel‹ 1959 gewann der deutsche Nachkriegsroman Anschluß an die Weltliteratur und Oskar der Trommler seinen festen Platz in der modernen Mythologie.

Anfang der 50er Jahre trommelt und schreibt in einer Heil- und Pflegeanstalt ein Buckliger des Jahrgangs 1924 die Geschichte seines Lebens und seiner Familie vom Begin des Jahrhunderts bis in das Deutschland Adenauers. Oskar Matzerath hat alles gesehen und gehört, nichts ist ihm entgangen, denn er war ein hellhöriger Säugling, dessen geistige Entwicklung bereits bei der Geburt abgeschlossen war. Der Außenseiter, der Wirklichkeit ertrommeln und Glas zersingen kann, erweist sich dabei als der einzige Gesunde in einer Welt des Scheins, der Lüge und des Verbrechens. 

Am Ende seiner phantastischen Autobiographie, die Oskar vom Vorkriegs-Danzig bis ins Düsseldorf der Nachkriegszeit führt, »entdeckt man, daß man über Deutschland und Mitteleuropa – sowohl in der Zeit des Völkermordes als auch im Biedermeier der Restauration – mehr weiß als je zuvor«. Lars Gustafsson 

 

dtv, S. 816

15,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jules Verne - In 80 tagen um die Welt

 

Der berühmte Abenteuerroman in einer Neuübersetzung

Top! Die Wette gilt: In 80 Tagen will Phileas Fogg die Erde umrunden, setzt darauf die Hälfte seines Vermögens und macht sich mit Jean Passepartout auf den Weg. Europa, Asien, Nordamerika, per Eisenbahn, Schiff, Elefant oder Schlitten – in atemberaubender Ruhe lässt der elegante junge Herr Landschaften und Städte und Abenteuer an sich vorbeiziehen, bis ihm am Ende die Zeit doch beinahe ausgeht.

Jules Vernes populärster Roman in einer neuen Übersetzung, prachtvoll illustriert und mit einem ausführlichen Anhang bildet den Auftakt einer neuen Verne-Edition im Klassik-Programm des dtv.  

 

dtv, S. 368

11,30 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Max Frisch - Andorra: Stück in zwölf Bildern

 

Die Kernzelle von Andorra findet sich in Max Frischs Tagebuch als Eintragung des Jahres 1946. Andorra ist der Name für ein Modell: Es zeigt den Prozeß einer Bewußtseinsveränderung, abgehandelt an der Figur des jungen Andri, den die Umwelt so lange zum Anderssein zwingt, bis er es als sein Schicksal annimmt. Dieses Schicksal heißt in Max Frischs Stück »Judsein«. Das Schauspiel erschien als Buchausgabe zuerst 1961.

 

'"Andorra" ist eine der stärksten Herausforderungen, die seit Jahr und Tag von der deutschen Bühne ausgegangen sind.' 

(Friedrich Torberg)

 

Suhrkamp S. 126

6,20 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jane Austen - Stolz und Vorurteil

 

Im England des ausgehenden 18. Jahrhunderts steht die junge und schöne Elisabeth Bennet vor einer großen Lebensentscheidung: der Wahl eines geeigneten Heiratskandidaten. Ihr allzu stolzes Wesen jedoch vernebelt ihr ein ums andere Mal den Blick, bis sie nach vielen Verwicklungen schließlich doch die Liebe ihres Lebens findet. Jane Austens berühmtester Roman 'Stolz und Vorurteil', der 1813 erschien, krönt die erste Schaffensphase der englischen Autorin und sicherte ihr einen Platz in den Annalen der Weltliteratur.

 

Anaconda, S. 368

6,95 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Erich Kästner - Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

 

Ein unverwüstlicher Klassiker und ein unverzichtbares »Nachschlagewerk, das der Behandlung des durchschnittlichen Innenlebens« gewidmet ist – zeitlos, weise und höchst amüsant. »Was soll einer einnehmen, den die trostlose Einsamkeit des möblierten Zimmers quält oder die nasskalten, nebelgrauen Herbstabende? Zu welchen Rezepten soll der greifen, den der Würgeengel der Eifersucht gepackt hat? Womit soll ein Lebensüberdrüssiger gurgeln?« Die Antwort auf diese von ihm selbst gestellten Fragen liefert Kästner mit diesem Buch, einer unverzichtbaren Sammlung »seelisch verwendbarer Strophen«, die Trost und Hilfe in allen Lebenslagen garantieren.

 

Atrium, S. 208

12,40 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Stefan Zweig - Die großen Erzählungen

 

»Vielleicht ist seit den Tagen des Erasmus … kein Schriftsteller mehr so berühmt gewesen wie Stefan Zweig«, notierte Thomas Mann anlässlich von Zweigs zehntem Todestag im Jahr 1952. Reclams neue Auswahl enthält Zweigs wichtigste Erzählungen, von Angst, 1913 erstmals veröffentlicht, über Episode vom Genfer See, Brief einer Unbekannten, Der Amokläufer, Die unsichtbare Sammlung und Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau bis zur berühmten Schachnovelle, seiner letzten Erzählung, deren Typoskripte er kurz vor seinem Suizid aus Petropolis in Brasilien 1942 verschickte. Alle Erzählungen vereint Zweigs besondere Begabung, die Feinheiten der Seelenregung seiner Figuren auszuleuchten und für den Leser glaubwürdig und nachvollziehbar zu machen.

 

Reclam, S. 315

9,20 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Franz Kafka - Die Verwandlung

 

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt." Schon der erste Satz aus Kafkas berühmter Erzählung vermittelt schlagartig die Irritation, die sich in das Verhältnis zur empirischen Wirklichkeit eingeschlichen hat, die die problematische Schnittstelle äußerer und innerer Realitäten bestimmt. 

 

Reclam, S. 87

2,10 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Johann Wolfgang Goethe - Die Leiden des jungen Werther

 

Dieser Brief-Roman war eine Sensation. Mit ihm wurde der 25-jährige Johann Wolfgang Goethe endgültig zum Star der Literaturszene. Eine ganze Generation, die individuelles Glück jenseits gesellschaftlicher Beschränkungen suchte, fand sich im Schicksal des unglücklichen Werther wieder – der am Ende zum Selbstmörder wird, weil seine schwärmerische Liebe in dieser prosaischen Welt unerfüllt bleiben muss. 

 

Reclam, S. 165

3,10 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit